Frau mit Handtuch kommt aus der Dusche

Wechseljahresbeschwerden Heilpraktiker Hamburg / Ahrensburg

Wechseljahre – Wandel der Weiblichkeit

Die Wechseljahre stellen Frauen vor eine Herausforderung: Neben körperlichen Symptomen wie z. B. Hitzewallungen, Gewichtszunahme, trockenen Schleimhäuten  oder Haarausfall kann es zu psychischen Belastungen kommen wie Aggressivität, Scharmgefühlen oder Selbstwertverlust.

Hier erfährst Du mehr über Wechseljahresbeschweren und wie ich Dich in meiner Naturheilpraxis in Ahrensburg (bei Hamburg) unterstützen kann.

Katharina Sobotke

Heilpraktikerin

Wechseljahre – was ist das eigentlich genau?

Unter dem Begriff „Wechseljahre“ versteht man tatsächlich Jahre des Wandels. Die Wechseljahre betragen in etwa einen Zeitraum von ca. 10 Jahren, in welchem der weibliche Körper seine Hormonproduktion umstellt. Diese Umstellung hat zur Folge, dass die Frau am Ende dieser Phase nicht mehr fruchtbar ist. Eine Umstellung, welche zumeist nicht unbemerkt von statten geht, sondern eine Vielzahl an Symptomen mit sich bringen kann.

Wann beginnen die Wechseljahre und was sind die ersten Anzeichen?

Der Beginn der Wechseljahre ist sehr unterschiedlich. Bei manchen Frauen beginnen sie mit 35 Jahre, bei anderen setzten Sie erst ein mit Anfang 50. Beginnen die Wechseljahre bereits vor dem 40. Lebensjahr, wird dieses in der Medizin „Klimakterium Präcox“ genannt.  Etwa die Hälfte aller Frauen haben im Alter von 52 Jahren ihre letzte Periode. Den Beginn der Wechseljahre markieren i. d. R.  Zyklusunregelmäßigkeiten, welche sich meist durch kürzere Zyklen und heftigere Blutungen äußern.

Was geschieht in den Wechseljahren?

Die Sexualhormone der Frau sind maßgeblich davon abhängig, wie viele potenziell befruchtbare Eizellen sich in den Ovarien befinden. Nimmt die Menge im Laufe des Lebens ab, sinkt auch die Produktion der weiblichen Sexualhormone wie Östrogen und Progesteron.  Die Hypophyse nimmt diese Veränderung wahr und bildet vermehrt FSH (Follikel-Stimulierendes-Hormon), um die letzten  „Reserven“ zu mobilisieren. dieser Vorgang mündet darin, dass die Eierstöcke ihre Tätigkeit einstellen.

Welche Wechseljahresbeschwerden können auftreten?

Erst wenn die Hormone nicht mehr in dem Maße zur Verfügung stehen wie gewohnt, bemerken wir, wie entscheidet sie für unser Wohlergehen sind. Währens der Wechseljahre kann es u. a.  zu folgenden Symptomen kommen: Hitzewallungen, Schweißausbrüche, trockene Schleimhäute, Kopfschmerzen, Schwindel, Verstopfung, Libidoverlust, Depression, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und Aggressivität.

Wenn die körperliche Belastbarkeit auf die Probe gestellt wird

Wie oben beschrieben, haben die Hormone eine enorme Auswirkung auf den gesamten Körper. Während der Wechseljahre wird die Belastbarkeit des Körpers daher auf eine harte Probe gestellt. Hormonelle Umstellungen können z. B. das Risiko erhöhen an einer Hashimoto-Thyreoiditis zu erkranken, die Nebenniere wird oft stärker gefordert und schüttet unter Stress größere Mengen Cortisol aus oder das empfindliche Darm-Mikrobiom kann aus dem Gleichgewicht geraten.

Wechseljahre: Was genau bedeutet eigentlich …

Menopause?

Menopause bedeutet medizinisch „Die zuletzt biologisch gesteuerte Menstruation“. Die „Menopause“ lässt sich somit erst rückblickend festlegen.

Postmenopause?

Postmenopausal bedeutet, dass mehr als 12 Monate nach der letzten Menstruation (Menopause) vergangen sind.

Prämenopause?

Prämenopause meint den Zeitraum von den ersten Zyklusunregelmäßigkeiten bis zur Menopause.

Die Wechseljahre machen Dir zu schaffen? Du musst da nicht alleine durch …

Katharina Sobotke, Heilpraktikerin vor Blumen

Hi, ich bin Katharina. Schön, dass Du zu mir gefunden hast. Ich freue mich, wenn ich Dich ein Stück auf Deinem Weg begleiten darf.

Seit 2018 bin ich Heilpraktikerin und habe zudem 10 Jahre Berufserfahrung in der pharmazeutischen Industrie. In meiner Naturheilpraxis ist es mein Anspruch Naturheilkunde sinnvoll mit evidenzbasierter Medizin zu verbinden und diese zielgerichtet für Körper und Seele einzusetzen.

Aber genug von mir, denn es geht hier um Dich: Wahrscheinlich bist Du auf der Suche nach Lösungsansätzen oder Informationen auf meine Seite gelangt. Du möchtest also etwas verändern, das ist großartig!

Du fragst Dich, ob ich die richtige Ansprechpartnerin für Dich sein könnte?

Beschreibe kurz Dein Anliegen in dem Kontaktformular – ich melde mich dann bei Dir für ein kostenloses und unverbindliches Kennlerngespräch.

Du hast eine Frage oder möchtest mich kennenlernen?

Fülle hierfür einfach das Kontaktformular aus - ich melde mich bei Dir für ein kostenloses und unverbindliches telefonisches Erstgespräch.

Katharina Sobotke

Heilpraktikerin